Aktion 23

aphilosophisch, apolitisch, areligiös, akünstlerisch, asexuell
Aktuelle Zeit: 13. Dez 2017, 14:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Der Unterschied zwischen Chaos und Unordnung
BeitragVerfasst: 8. Feb 2017, 13:53 
Online
Hausmeister
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 8338
Wohnort: leicht verschoben
Geschlecht: männlich
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Shoutbox hat geschrieben:
7. Feb 2017, 23:22 | fehlgeleitet: was ist der uterschied zwischen chaos und unordnung?
7. Feb 2017, 23:26 | Bwana Honolulu: O-hoo!
7. Feb 2017, 23:26 | Bwana Honolulu: Eine der Grundfragen des Diskordianismus. ^^
7. Feb 2017, 23:27 | Bwana Honolulu: Ordnung und Unordnung sind Konzepte, mit deren Hilfe unser Verstand die Welt einteilt.
7. Feb 2017, 23:28 | Bwana Honolulu: Menschgemachte Ideen über Relationen, Sinn, Anordnung, Informationsgehalt...
7. Feb 2017, 23:28 | Bwana Honolulu: Chaos hingegen ist das, was übrigbleibt, wenn du die Filter entfernst.
7. Feb 2017, 23:29 | Bwana Honolulu: "Die Dinge an sich" hinter den Konzepten.
7. Feb 2017, 23:30 | fehlgeleitet: also die ultimative meta-perspektive
7. Feb 2017, 23:30 | fehlgeleitet: bzw. pataperspektive xD
7. Feb 2017, 23:31 | fehlgeleitet: es gibt die behauptung, dass jede theorie einen teil der wirklichkeit ausblenden muß, um funktionieren zu können
7. Feb 2017, 23:31 | Bwana Honolulu: So wenig Perspektive wie möglich? ^^
7. Feb 2017, 23:31 | fehlgeleitet: dementsprechend würde pataperspektive besser passen, da wir nicht über eine theorie reden
7. Feb 2017, 23:31 | fehlgeleitet: sondern meht
7. Feb 2017, 23:31 | fehlgeleitet: mehr
7. Feb 2017, 23:32 | Bwana Honolulu: Könnten wir die Dinge so wahrnehmen, wie sie sind, würde uns dieser Anblick den Verstand rauben.
7. Feb 2017, 23:32 | Bwana Honolulu: Nee, eine Perspektive ist ja ein Blickwinkel, aber das ist ja wieder was subjektives...
7. Feb 2017, 23:33 | fehlgeleitet: also es würde mich wundern wenn "das ding an sich" nicht ein recht veralteter begriff wäre. aber müsßten wir tarvoc fragen
7. Feb 2017, 23:33 | fehlgeleitet: ich denke es scheitert schon daran, dass unser gehirn begrenzte kapazität hat
7. Feb 2017, 23:34 | Bwana Honolulu: Richtig.
7. Feb 2017, 23:34 | Bwana Honolulu: Chaos ist nichts, was wir jemals wahrnehmen könnten.
7. Feb 2017, 23:34 | Bwana Honolulu: Wahrnehmung bedingt ja Filter.
7. Feb 2017, 23:34 | fehlgeleitet: wie wäre es damit: ordnung ist nur die niedrigste form des chaos?
7. Feb 2017, 23:35 | Bwana Honolulu: Und Unordnung?
7. Feb 2017, 23:36 | Bwana Honolulu: Ich glaube nämlich nicht, daß es da eine Hierarchie gibt. ^^
7. Feb 2017, 23:36 | fehlgeleitet: unordnung wäre der ausgeblendete Teil einer Theorie
7. Feb 2017, 23:36 | Cpt. Bucky Saia: muß ich erstmal drüber nachdenken
7. Feb 2017, 23:36 | Bwana Honolulu: Filter sind einfach Filter. Sie können für bestimmte Zwecke geeignet sein und für andere ungeeignet.
7. Feb 2017, 23:37 | fehlgeleitet: filter bestehen aus Ordnung/Unordnung.
7. Feb 2017, 23:37 | fehlgeleitet: Das Chaos ist irgendwas höheres
7. Feb 2017, 23:37 | fehlgeleitet: so würd ich es einteilen
7. Feb 2017, 23:38 | Bwana Honolulu: @felge: Und das mit den "Dingen an sich" ist halt schwierig... wenn du die Filter wegnimmst, die Konzepte, dann besteht die Realität nicht mehr aus unterscheidbaren Dingen. Von daher ist dieser Ausdruck mit "Dingen" zugegebenermaßen schwach.
7. Feb 2017, 23:38 | Bwana Honolulu: Und nein. Es gibt auch andere Filter. Kreativ/Destruktiv ist ein anderes Filterpaar, das unabhängig ist von Ordnung/Unordnung.
7. Feb 2017, 23:39 | fehlgeleitet: in "Ordnungen des sehens" wird behauptet, dass unsichtbare entsteht durch das sichtbare
7. Feb 2017, 23:39 | fehlgeleitet: andersherum
7. Feb 2017, 23:39 | fehlgeleitet: also: Das sichtbare entsteht durch das unsichtbare
7. Feb 2017, 23:39 | Cpt. Bucky Saia: ich weiß nicht Chaos ist eher fluktiation wandel und so das bewegen an sich wärend ordnung und unordnung eher auf räume oder zustände gemünzte konzepte sind ... weiß nich so recht obs rüber kommt was ich mein
7. Feb 2017, 23:39 | fehlgeleitet: das chaos wäre dann quasi dass "sehen was den rahmen sprengt"
7. Feb 2017, 23:39 | fehlgeleitet: wenn man also den großen alten von lovecraft begegnet, dass ist chaos.
7. Feb 2017, 23:40 | Cpt. Bucky Saia: vieleicht wie die Zeit im verhältniss zur Uhr oder zum Sonnenauf und Untergang
7. Feb 2017, 23:41 | fehlgeleitet: @bucky also ordnung/unordnung ist ein zustand, chaos ist irgendetwas was man nicht so gut beschreiben kann, da es von der zeit abhhängig ist?
7. Feb 2017, 23:41 | fehlgeleitet: ok ich geb mal ein bespiel:
7. Feb 2017, 23:41 | fehlgeleitet: Ordnung: dein Zimmer ist so wie es sein soll
7. Feb 2017, 23:42 | Cpt. Bucky Saia: hmm nee unordnung und ordnung sind eher wahrnehmbare zustände. eher vereinfachungen simplifizierunen des Begriffs Chaos
7. Feb 2017, 23:42 | fehlgeleitet: Unordnung: Dein Zimmer ist so wie normal xD
7. Feb 2017, 23:42 | fehlgeleitet: Chaos: Dein Zimmer brennt!
7. Feb 2017, 23:42 | Bwana Honolulu: @felge: Die Großen Alten und die Älteren Götter sind vielleicht deshalb so unheimlich, weil sie nicht in unsere Filter passen und uns daher näher an einer "ungefilterten Realität" zu sein scheinen...
7. Feb 2017, 23:43 | Cpt. Bucky Saia: neee @ Fehli
7. Feb 2017, 23:43 | Cpt. Bucky Saia: mit der Uhr macht man Zeit sichtbar ... so verhält sich Ordnung/Unordnung zum Chaos
7. Feb 2017, 23:43 | Bwana Honolulu: @Bucky: Hm, kein so schlechter Vergleich... geht zwar nicht auf die Polarität der Filter ein, aber... ja.
7. Feb 2017, 23:44 | Cpt. Bucky Saia: ja die ungefilterte Realität spielt da auch mit rein
7. Feb 2017, 23:44 | fehlgeleitet: also nach eurer vorstellung ist ordnung/unordnung nur eine beschreibung des chaos, um es uns zugänglich zu machne?
7. Feb 2017, 23:44 | Bwana Honolulu: Durch die Filter wird alles so simplifiziert, daß es für uns benutzbar wird.
7. Feb 2017, 23:45 | Bwana Honolulu: In Teilaspekten zugänglich, ja.
7. Feb 2017, 23:45 | fehlgeleitet: ja mein ich glaube ich
7. Feb 2017, 23:45 | fehlgeleitet: ok
7. Feb 2017, 23:45 | Cpt. Bucky Saia: gepaart mit der persönlichen Realität und individueller toleranzschwelle zu Unordnung und natürlich dem Verständniss der grundbegriiffe Ordnung/Unordnung
7. Feb 2017, 23:45 | fehlgeleitet: und angenommen du wachst auf und dein zimmer brennt. das würde doch deine filter überlasten oder?
7. Feb 2017, 23:46 | Cpt. Bucky Saia: ab wann ist etwas unordentlich ... sowas
7. Feb 2017, 23:46 | fehlgeleitet: ich meine, das wär doch ein anderer zustand wie normal?
7. Feb 2017, 23:46 | fehlgeleitet: und du würdest bestimmt nicht grübeln "was mach ich bloß" sondern relativ zackig reagieren
7. Feb 2017, 23:47 | Cpt. Bucky Saia: hmm ne das würde meine Filter nicht überlasten ich weiß ja in etwa was loß ist
7. Feb 2017, 23:47 | Bwana Honolulu: @felge: Aber Chaos ist kein anderer Zustand als Ordnung oder Unordnung.
7. Feb 2017, 23:47 | Cpt. Bucky Saia: vieleicht gewisse Kosmische Phänomene
7. Feb 2017, 23:47 | Cpt. Bucky Saia: ne der beinhaltet beides irgendwie
7. Feb 2017, 23:48 | Bwana Honolulu: Chaos ist in einer ganz anderen Kategorie. Das ist nicht wie "brennt/brennt nicht". ^^
7. Feb 2017, 23:48 | Cpt. Bucky Saia: ich glaub fehli will auf was ganz anderes hinaus
7. Feb 2017, 23:48 | fehlgeleitet: es geht nicht darum das wir zwischen brennt/brennt nicht unterscheiden, sondern das die realität so krass ist das wir kaum glauben können was wir sehen
7. Feb 2017, 23:49 | fehlgeleitet: sehen und wissen weicht voneinander ab.
7. Feb 2017, 23:49 | fehlgeleitet: das ist chaos
7. Feb 2017, 23:49 | fehlgeleitet: für mich
7. Feb 2017, 23:49 | Cpt. Bucky Saia: hmm naja du siehst was du sehn kannst sagen wir mal so. Unsere Augen sind für eine gewisse Form des Sehens ausgelgt alles was darüber hinaus geht ist für uns momentan weniger greifbar aber es gibt ansätze der erklärung
7. Feb 2017, 23:50 | Bwana Honolulu: Ja, aber diese "Unglaublichkeit" liegt halt nicht daran, daß sich die Realität ändert, felge.
7. Feb 2017, 23:50 | Cpt. Bucky Saia: da wir eine Menge nicht sehn können und das was wir sehen von unserem Gehirn quasi erschaffen wird wäre es also durchaus auch denkbar Dinge zu sehn die andere nicht sehn
7. Feb 2017, 23:51 | fehlgeleitet: wenn mein zimmer nur unordentlich ist krieg ich aber keinen panikanfall
7. Feb 2017, 23:51 | fehlgeleitet: @bucky klar
7. Feb 2017, 23:51 | Cpt. Bucky Saia: es gibt halt so nen Spruch ich krieg den aber bestimmt nich mit den richtigen zaheln hin
7. Feb 2017, 23:51 | Bwana Honolulu: Stell' dir vor, statt des Zimmers und der Einrichtungsgegenstände würdest du die Moleküle sehen, aus denen das Zimmer und sein Inhalt bestehen. Die Atome. Die Quarks und Leptonen und Austauschteilchen, die Wellenfunktionen darunter. Alles, alles gleichzeitig.
7. Feb 2017, 23:51 | fehlgeleitet: ich behaupte eben: die filter von denen ihr sprecht können in bestimmten situation gesprengt werden
7. Feb 2017, 23:52 | Cpt. Bucky Saia: Stell dir vor vom Universum ist 20% messbar in Form irgendeiner Strahlung oder materie oder Gravitation den Rest nehmen wir nicht wahr und von diesen 20% können wir nochmal nur 20% optisch sehn
7. Feb 2017, 23:52 | Cpt. Bucky Saia: ja durchaus
7. Feb 2017, 23:52 | Cpt. Bucky Saia: hab auch nie das gegenteil behauptet
7. Feb 2017, 23:52 | Bwana Honolulu: Dein Zimmer ist nicht unglaublich, weil es brennt. Dein Zimmer ist unglaublich, überwältigend, viel zu viel für deinen Verstand, einfach, weil es ist, wie es ist, und weil dieses "alles gleichzeitig" dich überfordert.
7. Feb 2017, 23:52 | fehlgeleitet: klar alles gleichzeitig scheitert natürlich. aber um chaos zu erleben reichen imo auch geringere ansprüche.
7. Feb 2017, 23:53 | Bwana Honolulu: Und ja, Filter können geändert und in begrenztem Maße "gesprengt" werden, aber ungefilterte Wahrnehmung ist uns unmöglich. Denn das wäre "alles gleichzeitig". Wir sind in vielerlei Hinsicht nun einmal begrenzt.
7. Feb 2017, 23:53 | fehlgeleitet: chaos erreiche ich schon, wenn bestimmte unglaubliche vorfälle passieren
7. Feb 2017, 23:53 | Cpt. Bucky Saia: als Mensch ist es uns schlichtweg unmöglich das Chaos in seiner gänze zu erfassen und selbst wenn würde ich dringend davon abraten
7. Feb 2017, 23:54 | fehlgeleitet: aber ein teil des chaos geht
7. Feb 2017, 23:54 | fehlgeleitet: darauf will ich ja hinaus
7. Feb 2017, 23:54 | fehlgeleitet: das ist ja auch der grund warum menschen sich bestimmte substanzen reinpfeifen
7. Feb 2017, 23:54 | Bwana Honolulu: @felge: Du bekommst einen durchlässigeren Filter. Aber du kannst den Filter nie ablegen.
7. Feb 2017, 23:55 | Bwana Honolulu: Allein schon das Konzept von "ich" und "du" und "Umwelt" sind Teil des Filters.
7. Feb 2017, 23:55 | fehlgeleitet: der filter selbst ist ein modell um wahrnehmung zu beschreiben. verbeiß dich doch nicht so sehr darin
7. Feb 2017, 23:56 | Bwana Honolulu: Und ja, Drogen, Meditation etc. heben das auf einer geistigen, konzeptionellen Ebene auf... aber nicht endgültig und allumfassend.
7. Feb 2017, 23:56 | fehlgeleitet: und modelle wiederum sind filter
7. Feb 2017, 23:56 | fehlgeleitet: außer der katholische glauben, der ist aufgrund seiner eythymologischen wurzel allumfassend
7. Feb 2017, 23:57 | fehlgeleitet: ich habe aber nicht den anspruch alles zu sehen, ich will nur ein kleines stück chaos sehen. darum geht es mir.
7. Feb 2017, 23:57 | Bwana Honolulu: :lol: Der war gut!
7. Feb 2017, 23:57 | Bwana Honolulu: Also, der mit dem Katholizismus. ^^
7. Feb 2017, 23:58 | fehlgeleitet: :-)
7. Feb 2017, 23:58 | Cpt. Bucky Saia: dein Körper ist viel zu begrenzt dafür verstehst. Du kannst den Filter vieleicht mit Pilzen strecken und beugen und verändern aber nie ablegen weil dein Gehirn und deine Wahrnehmungsorgane gar nicht dafür ausgelgt ssind
7. Feb 2017, 23:59 | Bwana Honolulu: Du willst ein kleines Stück Chaos sehen? Also, ein größeres als sonst? Guck' deinen Daumen an, bis er nicht mehr dein Daumen ist, bis er kein Daumen mehr ist, bis er kein Ding mehr ist, bis er nicht mehr ist, bis er die zeitliche Begrenzung von sein und gewesen sein und werden verliert. Level zwei: Dasselbe, aber mit deinem Penis, just for fun. :fu:
7. Feb 2017, 23:59 | fehlgeleitet: naja aber als diskordianer gebraucht man dinge ständig für zwecke für die sie nicht gedacht sind xD. warum mit dem körper einen unterschied machen?
8. Feb 2017, 00:00 | Bwana Honolulu: Alles, was du siehst, ist ja ein Aspekt des Chaos. Oder ein Büdel Aspekte. Aber nicht mehr als das.
8. Feb 2017, 00:00 | fehlgeleitet: ich denke solange über mich selbst nach, bis ich keinen sinn mehr ergebe. ach so hatte ich schon erzählt xD
8. Feb 2017, 00:00 | Cpt. Bucky Saia: das Chaos ist doch überall um dich rum ... Börsenkurse, Ölkatastrophen, Massenflucght und Krieg aber auch im aufblühen der natur, global, kosmisch
8. Feb 2017, 00:01 | Bwana Honolulu: @felge: Sagt ja keiner, daß du damit nicht rumspielen (gefährliches Wort, wenn ich gerade von deinem Penis gesprochen habe %D ) sollst. Dir sollte nur klar sein, daß es trotz allem, trotz allen Ideen von Unendlichkeit und Ich-auflösenden Drogen, doch grenzen gibt, für das, was wir erreichen können...
8. Feb 2017, 00:02 | Bwana Honolulu: Worauf wir natürlich scheissen müssen. XD
8. Feb 2017, 00:02 | fehlgeleitet: zur zeit sehe ich keine prinzipiellen grenzen außer quantitative
8. Feb 2017, 00:02 | Cpt. Bucky Saia: und drogen sind meißt eh nur temporär ... man nimmt zwar gelegentlich was mit aber die wesentlichen effekte sind temporär
8. Feb 2017, 00:02 | fehlgeleitet: was wahrnehmung angeht
8. Feb 2017, 00:03 | Bwana Honolulu: Wie meinte Che Guevara: "Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche!" Wunderbarer Spruch. Che Guevara war vielleicht ein Idiot, aber der Spruch ist super. XD
8. Feb 2017, 00:03 | Cpt. Bucky Saia: sieh dich doch als was anderes als als Mensch ... vieleicht als Ansammlung von Atomen unterschiedlichster Dischte denen durch gewisse merkwürdige naturgesetzte Grenzen in ihrer Bewegungsfreiheit gesetzt wurden
8. Feb 2017, 00:05 | Cpt. Bucky Saia: Stell dir mal vor das im Grunde jedes Atom in deinem Körper sich zurückführen lässt auf den einen Moment an dem das universum da war. Vermutlich ist das schon durch so einige Sterne durchgegangen und jetzt durch eine Laune der natur kommen diese Atome wieder zusammen und bilden dich
8. Feb 2017, 00:05 | Bwana Honolulu: @Bucky: Genau das, was ich meinte. :schumi:
8. Feb 2017, 00:06 | fehlgeleitet: wenn sehen und wissen voneinander abweichen ist meiner meinung nach ein übergang in eine chaotische wahrnehmung möglich. mag sein das es nicht lange anhält, aber ich glaube der mensch kann mehr wahrnehmen als ordnung/unordnung. wenn er auch die meiste zeit seines lebens in diesen filtern ist
8. Feb 2017, 00:06 | Bwana Honolulu: Und jetzt stell' dir vor, daß all diese Atome, weil sie früher mal Teil einer einzigen Singularität waren, zu einem einzigen Quantenfeld (oder System von zusammenhängenden Feldern) gehören, in Wirklichkeit alle nur Aspekte eines einzigen Dinges sind...
8. Feb 2017, 00:07 | Cpt. Bucky Saia: Das wasser was du trinkst die Moleküle darin haben schon die Dinosaurier getrunken und davor ists als Kometen auf die Erde geregnet und davor flogs irgendwo durchs all und davor muß sich irgendwo das Wassereis aus Atomen gebildet haben die noch älter waren
8. Feb 2017, 00:07 | Bwana Honolulu: @felge: Ääääähm... naja, nein.
8. Feb 2017, 00:07 | fehlgeleitet: @bucky: ja ich denke auch häufig, dass wenn mein biologischer körper zerfällt es irgendwie komisch ist, dass sich daraus neues leben bilden wird
8. Feb 2017, 00:07 | Cpt. Bucky Saia: ja im grunde so als wenn die Menge aller Atome im Universum = 1 wäre
8. Feb 2017, 00:07 | Bwana Honolulu: @felge: Um es mal im Zen-Style zu sagen: Das Chaos, das du sehen kannst, ist nicht das wahre Chaos.
8. Feb 2017, 00:08 | fehlgeleitet: @bwana aber ein teil davon.
8. Feb 2017, 00:08 | fehlgeleitet: in wenigen kurzen momenten
8. Feb 2017, 00:09 | Bwana Honolulu: Sobald dein begrenzter Verstand - und begrenzt ist jeder Verstand - etwas wahrnehmen kann, ist es nicht mehr das Chaos. Ja, ein Teil davon. Aber einen Teil davon sieht du IMMER. :kp:
8. Feb 2017, 00:09 | Bwana Honolulu: Du kannst weniger einschränkende Filter entwickeln. Aber auch die Einschränkung "nur einen Teil des Chaos sehen" ist eine Art Filter.
8. Feb 2017, 00:09 | fehlgeleitet: wenn ich mich dann als wurm oder insekt durch ein kurzes schmerzhaftes leben quäle, habe ich allen grund mich über diskriminierung zu beschweren. die frage ist nur wo :uglevil:
8. Feb 2017, 00:09 | Cpt. Bucky Saia: es geht ja weniger darum was aus dir wird das du zerfällst und nahrung für Würmer und Pflanzen wirst die wieder gegessen werden und so weiter ... es geht darum das jedes Atom in dir teil eines Kosmischen Systems ist das wir nicht begreifen können
8. Feb 2017, 00:10 | Cpt. Bucky Saia: Das jedes Atom in dir auch eine wechselwirkung auf den geasammten Kosmos hat der meißt allerdings verschwindent winzig ist
8. Feb 2017, 00:10 | Bwana Honolulu: Ist nur schwer als Filter zu erkennen. Ist wie ein Nudelsieb mit einem einzigen Loch, so groß wie das ganze Sieb. Auch da passt nicht alles durch, aber vergleichsweise viel. ^^
8. Feb 2017, 00:11 | Cpt. Bucky Saia: ich würd gern sagen alle Atome entstanden aus einem Punkt so klein das er nicht da war aber ich beginne grade den urknall abzulehnen und mich anderen Theorien zuzuwenden
8. Feb 2017, 00:11 | fehlgeleitet: ich verstehe aber immer noch nicht, warum ihr glaubt das nur wenn man alle daten hat, man das einzig wahre chaos wahrnehmen kann
8. Feb 2017, 00:12 | Cpt. Bucky Saia: :kopfkratz:
8. Feb 2017, 00:12 | fehlgeleitet: vor allen dingen: im grunde nehme ich alles wahr. kommt drauf an wie man wahrnehmen definiert
8. Feb 2017, 00:12 | Cpt. Bucky Saia: du brauchst keine daten du bist die Datei oder Date oder what ever
8. Feb 2017, 00:12 | fehlgeleitet: @bucky der welteis theorie?
8. Feb 2017, 00:13 | fehlgeleitet: Datum
8. Feb 2017, 00:13 | Cpt. Bucky Saia: du kannst das System nicht sehn weil du ein teil davon bist
8. Feb 2017, 00:13 | Cpt. Bucky Saia: ne nich welteis
8. Feb 2017, 00:13 | Bwana Honolulu: @felge: Ich verstehe nicht, wie du darauf kommst, man könne das Chaos ohne Filter wahrnehmen, wenn man nicht das ganze Chaos wahrnimmt. Mein Bild mit dem Nudelsieb sagt quasi alles. ^^
8. Feb 2017, 00:14 | Cpt. Bucky Saia: so wie sich z.B. ein Bit nicht bewusst sein kann das es in einem Computersystem existiert
8. Feb 2017, 00:14 | fehlgeleitet: ich dachte als eingefleischter hahnebuhfan
8. Feb 2017, 00:14 | Cpt. Bucky Saia: Haunebu
8. Feb 2017, 00:14 | fehlgeleitet: @bwana kennst du dieses gedicht von schiller?
8. Feb 2017, 00:14 | Cpt. Bucky Saia: eher Quantenphysikalisches Zeugs
8. Feb 2017, 00:15 | fehlgeleitet: ich nehme wahr indem ich mit dem kosmos interagiere :-)
8. Feb 2017, 00:15 | Cpt. Bucky Saia: Loch in Erde Bronze rinn Glocke fertig ding ding ding
8. Feb 2017, 00:15 | Bwana Honolulu: Und nein, Wahrnehmung ist immer ein massiver Filterprozess. Deine Sinnesorgane nehmen nur eingeschränkte Daten auf, die Daten werden weiter ausgesiebt, bevor sie überhaupt im Hirn ankommen, und noch mehrfach weiter ausgesiebt, bevor sie dir überhaupt bewusst werden.
8. Feb 2017, 00:15 | fehlgeleitet: definiere ich wahrnehmen als jede interaktion so kann ich den ganzen kosmos wahrnehmen
8. Feb 2017, 00:15 | Cpt. Bucky Saia: ne du nimmst war weil du deiner DNS gehorchen mußt :D
8. Feb 2017, 00:15 | Bwana Honolulu: @Bucky: :lol: :schumi:
8. Feb 2017, 00:16 | Cpt. Bucky Saia: Wenn du Bienen DNS hättest könntest du die Welt ganz anders begreifen und sie wäre trotzdem so wahr für dich wie diese nun
8. Feb 2017, 00:16 | Bwana Honolulu: @felge: Du definierst wieder Dinge um. Das ist dein üblicher Diskussionstrick. Aber du willtest erfahren, wie im Diskordianismus bestimmte Begriffe definiert sind, von daher ist dein Umdefinitionsansatz noch sinnbefreiter als sonst. :lol:
8. Feb 2017, 00:16 | fehlgeleitet: bwana das bildnis zu saies?
8. Feb 2017, 00:17 | Cpt. Bucky Saia: Letztendlich lässt sich das noch weiter runterbrechen
8. Feb 2017, 00:17 | fehlgeleitet: zu sais sorry
8. Feb 2017, 00:17 | Bwana Honolulu: @felge: Nö, gerade nicht.
8. Feb 2017, 00:17 | fehlgeleitet: http://www.textlog.de/schiller-gedichte-bild-sais.html
8. Feb 2017, 00:18 | fehlgeleitet: kam mir grad in den sinn
8. Feb 2017, 00:19 | Cpt. Bucky Saia: Floonsch z.B. kann gar nicht sehn wie wir er hat ein Organ mit dem Magnetfelder in Bilder umgewandelt werden ... du kannst den Kosmos nie zur gänze wahrnehmen immer nur der Teil der für deinen Code ausgelgt ist. Du kannst den Code vieleicht ein wenig umschreiben odr modden ein wenig tricksen und vieleicht nen Wurm einschleusen aber du kannst nicht einfach das System wechseln
8. Feb 2017, 00:19 | Bwana Honolulu: Jau, Alter, semi-episches Gedicht um 0:20 Uhr, da bin ich voll in Stimmung für. :fu:
8. Feb 2017, 00:21 | fehlgeleitet: @b&b ich hab es ja verstanden :-) ich wollte nur ein bisschen debattieren :-)
8. Feb 2017, 00:22 | Cpt. Bucky Saia: und eine der besten Methoden dieses Chaos das wir erleben können zu erleben ist halt sich zen mäßig einfach mal treiben lassen
8. Feb 2017, 00:23 | fehlgeleitet: ah das richtige treiben lassen und das falsche treiben lassen?
8. Feb 2017, 00:23 | Cpt. Bucky Saia: vieleicht konstruktives treiben lassen und destruktives treiben lassen
8. Feb 2017, 00:24 | Cpt. Bucky Saia: und Ordnung und Unordnung sind konzepte die nicht gegensätzlich zum Chaos stehn, nicht stehen können weil sie integraler Bestandteil des Gesammtbegriffs Chaos sind
8. Feb 2017, 00:25 | Bwana Honolulu: Jede Änderung des Filters kann zumindest interessant sein. Ob sich nützlich, schön, "gut" etc. ist, ist 'ne andere Frage. ^^
8. Feb 2017, 00:25 | Cpt. Bucky Saia: das scheitert ja schon an der subjektiven Realität von jedem von uns
8. Feb 2017, 00:26 | Bwana Honolulu: @Bucky: Schön gesagt, das mit dem Verhältnis von Ordnung/Unordnung zu Chaos. :schumi:
8. Feb 2017, 00:28 | Cpt. Bucky Saia: vieleicht könnte man sagen je einfacher du deine wahrnehmung hälst je weniger du das was du wahrnimmst versuchst zu interpretieren um so näher kommst du an den Punkt an dem du das Chaos im Rahmen deiner möglichkeiten erkennen kannst
8. Feb 2017, 00:28 | fehlgeleitet: ok ich gebe das gesagt nochmal mit eigenen worten wieder
8. Feb 2017, 00:28 | Bwana Honolulu: :argh!: Wir sind uns viel zu einig, Bucky! Erzähl' doch mal Scheisse! XD
8. Feb 2017, 00:28 | Cpt. Bucky Saia: ne mann heute nich :D
8. Feb 2017, 00:29 | Cpt. Bucky Saia: voll Syncro oder wie?
8. Feb 2017, 00:29 | Bwana Honolulu: Das, was Bucky da sagte, war übrigens so ähnlich wie das, was ich am Anfang mit "weniger Perspektive" meinte...
8. Feb 2017, 00:30 | fehlgeleitet: also: der chaotische gesamtzustand ist zb das wir alle affen sind die übereinander trampeln. der einzelne affe sieht aber nur die scheiße die die anderen affen machen (die unordnung) und seine ziele im leben (ordnung)
8. Feb 2017, 00:30 | Cpt. Bucky Saia: es gibt da zum beispiel diesen Punkt der Erkenntniss an dem du den Schmetterling begreifst an dem du wirklich begreifst wie all die winzigen Ereignisse die um uns herum permanent geschen zu ereignissen führen die für uns nicht zu rmessen sind
8. Feb 2017, 00:30 | Cpt. Bucky Saia: nein das ist zu pauschal ... brich das runter
8. Feb 2017, 00:31 | fehlgeleitet: ordnung und unordnung sind subjektive einteilung, von einem subjekt das ins chaos geworfen ist
8. Feb 2017, 00:31 | Cpt. Bucky Saia: wir sind niccht affen wir sind Atome die aus zufall in einer anordnung existieren die es uns ermöglicht eine Welt wahrzunejhmen und versuchen zu begreifen die um ein vielfaches größer ist als wir es messen könnten
8. Feb 2017, 00:33 | Cpt. Bucky Saia: der schmetterling der sich vieleicht auf den gewehrlauf eines Soldaten setzt und diesem vom schießen abhält rettet möglicherweise das Leben eines Vaters dessen Sohn ein Heilmittel gegen Krebs finden wird. Das zusammenspiel der einzelteile ist viel zu komplex als das man es mit Affen erklären könnte
8. Feb 2017, 00:33 | Cpt. Bucky Saia: aber der Schmetterling besteht wie der Gewehrlauf und der Soldat und der Krebs aus Atomen
8. Feb 2017, 00:34 | Cpt. Bucky Saia: und die wirken auf einer Ebene miteineander die man entschuldigung nicht mit Affen trampeln übereinander beschreiben könnte
8. Feb 2017, 00:34 | fehlgeleitet: und was wäre, wenn es synergieeffekte geben würde, die man nicht finden könnte, wenn man alles immer kleiner zerlegen würde?
8. Feb 2017, 00:34 | fehlgeleitet: und was wäre, wenn die physikalischen gesetze nicht konstant sind?
8. Feb 2017, 00:35 | fehlgeleitet: ich meine das sind auch nur annahmen, dass es die naturgesetze tatsächlich gibt, also das sie unabhängig sind
8. Feb 2017, 00:35 | Cpt. Bucky Saia: Ordnung und Unordnung sind Primär konzepte die uns anerzogen wurden das mein ich mit Subjektiver Realität. Wenn du einen zustand als Unordentlich wahnimmst tust du das weil dich gewisse Erfahrungen und Erinnerungen gewisse reflexe und Triebe dazu bringen
8. Feb 2017, 00:35 | fehlgeleitet: vielleicht ist atom auch nur ein modell
8. Feb 2017, 00:35 | Bwana Honolulu: @felge: Das ist der Witz an der Sache. Du musst ja die Effekte auf atomarer und subatomarer Ebene ebenso berücksichtigen wie die Effekte auf der Makroebene, auf der galaktischen Ebene, der Kosmischen Ebene usw., im ganz großen.
8. Feb 2017, 00:36 | Cpt. Bucky Saia: es wäre egal fehli
8. Feb 2017, 00:36 | Bwana Honolulu: So, wie es essenziell ist, daß alles aus Atomen besteht, ist es ebenso essenziell, daß alles nur ein winziger Teil der kosmischen Superstruktur ist...
8. Feb 2017, 00:37 | fehlgeleitet: und stell dir vor modelle hätten ein eigenleben. dann müsste ich auch noch die modelle selbst betrachten
8. Feb 2017, 00:37 | Bwana Honolulu: @fehlgeleitet: Natürlich ist das Konzept einer Gruppe von Phänomenen, die wir als "Atome" bezeichnen, eine menschgemachte Idee, ein Modell... :kp:
8. Feb 2017, 00:37 | Cpt. Bucky Saia: es wäre egal weil es diese eine Kraft im Kosmos gibt diese gesammtheit diese Masse die wir Chaos nenne die eben jene zustände auf eine seltsame und komische art und weise möglich macht
8. Feb 2017, 00:37 | Cpt. Bucky Saia: selbst wenn irgendwo die Naturgesetze nicht wirken dann ist es ein Teil davon
8. Feb 2017, 00:38 | Cpt. Bucky Saia: Francis tagebuch erster satz
8. Feb 2017, 00:38 | Cpt. Bucky Saia: Lege ein wasserstoff Atom auf einen Tisch und ergrößere den Kern auf die größe einer Weintraube
8. Feb 2017, 00:39 | fehlgeleitet: oder die Naturgesetze sind eine FUnktion die von der Zeit abhängig ist
8. Feb 2017, 00:39 | Cpt. Bucky Saia: Diese wabernde Masse das Chaos durchdringt auf eine Art alles und lässt zu das alles so passieren kann wie es passiert
8. Feb 2017, 00:39 | fehlgeleitet: überhaupt: wenn zeit eine dimension ist, warum bewegt sich die amterie gleichförmig durch diese dimension?
8. Feb 2017, 00:40 | Cpt. Bucky Saia: oder wir sind alle Enten aufm Trip ... was willst du mir damit sagen?
8. Feb 2017, 00:40 | Bwana Honolulu: Wenn du das Chaos auf der Ebene eines einzelnen Elektrons verstehen willst, dann musst du alle Kräfte im gesamten Universum (und darüber hinaus?) verstehen, die auf dieses Elektron einwirken. Alle. Solange du das nicht tust, siehst du nicht das gesamte Chaos im Bereich dieses Elektrons.
8. Feb 2017, 00:40 | Cpt. Bucky Saia: tut sie nicht es ist deine Wahrnehmung die dir sagt das sie es tut
8. Feb 2017, 00:40 | Cpt. Bucky Saia: :buckyjo: @ Bwana
8. Feb 2017, 00:41 | Cpt. Bucky Saia: hast nie Schlachthof nummer 5 gelesen?
8. Feb 2017, 00:41 | Bwana Honolulu: Ich finde aber den Umkehrschluss viel lustiger: Wenn du das Elektron verstanden hast, hast du den ganzen Rest eigentlich auch verstanden. XD
8. Feb 2017, 00:42 | Bwana Honolulu: @Bucky: Ich? Doch. ^^
8. Feb 2017, 00:42 | Cpt. Bucky Saia: ne Fehli
8. Feb 2017, 00:44 | Cpt. Bucky Saia: jop so irgendwie. Eigentlich das selbst das kleinste Elemtent, nenns wie du willsst, Einfluss hat auf dieses System und das wir das was wir sehn schon oft nicht begreifen können und das wir das was wir überhaupt niccht wahrnehmen deswegen schon gar nicht verstehn können
8. Feb 2017, 00:44 | Cpt. Bucky Saia: das "was wäre wenn" ist irrelevant weil selbst wenn es so wäre sind wir ja grade hier
8. Feb 2017, 00:45 | Cpt. Bucky Saia: es ist wie es ist denn wenn es nicht wäre wie es ist wäre es anders. Da es aber nicht anders ist muß es sein wie es ist
8. Feb 2017, 00:48 | Bwana Honolulu: @felge: Die Zeit ist oft gar nicht so relevant. Auf der Quantenebene z.B. ist ihre Richtung vermutlich relativ egal. Aus relativistischer Sicht ist es ähnlich. Vielleicht "funktioniert" Zeit in solchen Extrembereichen einfach nicht so, wie wir sie kennen. Aber vielleicht ist auch einfach der Bereich unserer Wahrnehmung, unserer primären Existenz der Extrembereich, und Zeit ist nur ein emergentes Phänomen, das unter "normalen Umständen" gar nicht vorkommt oder auch nur nicht relevant ist... ^^
8. Feb 2017, 00:49 | fehlgeleitet: oder zeit ist einfach keine dimension :-)
8. Feb 2017, 00:50 | Cpt. Bucky Saia: Schade das Ron nich da is das wäre bestimmt nen guter Text für sein Buch ... zur Begrifflichkeit von Ordnung unordnung und Chaos :D
8. Feb 2017, 00:50 | Bwana Honolulu: Doch, ist sie vermutlich schon. Aber die Eigenschaften, die wir von ihr kennen, sind vermutlich nicht allgemeingültig...
8. Feb 2017, 00:50 | Cpt. Bucky Saia: oder kamele sind pilze
8. Feb 2017, 00:51 | Cpt. Bucky Saia: Zeit und Dimension sind Begrifflichkeiten die wir gewählt haben um das was wir wahrnehmen verstehn zu können
8. Feb 2017, 00:52 | Cpt. Bucky Saia: statt Dimension könntest du auch Frumpost sagen
8. Feb 2017, 00:52 | Cpt. Bucky Saia: wir haben etwas wahrgenommen haben das analysiert und gewisse gesetzmäßigkeiten festgestellt die wir allgemeingültig formulierten
8. Feb 2017, 00:53 | Bwana Honolulu: :facepalm: Alter, Kamele sind doch keine Pilze. Dromedare sind Pilze. Kamele sind Donnerstage.
8. Feb 2017, 00:54 | Cpt. Bucky Saia: ach entschuldige
8. Feb 2017, 00:54 | Cpt. Bucky Saia: was du im grunde versuchst ist ein Bild mit einem anderen teil des selben Bildes zu erklären ohne das Gesammtbild zu betrachten
8. Feb 2017, 00:56 | fehlgeleitet: so leute muß dringend ins bett
8. Feb 2017, 00:56 | fehlgeleitet: bis morgen
8. Feb 2017, 00:56 | Bwana Honolulu: o_O Es gibt ein Gesamtbild? %D
8. Feb 2017, 00:57 | Cpt. Bucky Saia: Zeit ist etwas das wir aus Ursache und Reaktion herraus begreifen können das muß im Kosmos aber nicht allgemeingültig auf alles zutreffen. Wir empfinden es nunmal so und gaben dem ganzen einen Namen und wir können es uns am besten als Phänomen erklären wenn wir es in Theorien formulieren und in wechselwirkung mit anderen Phänomenen zu betrachten
8. Feb 2017, 00:57 | Bwana Honolulu: GN2³, felge! :winke:
8. Feb 2017, 00:57 | Cpt. Bucky Saia: nein weil du selbst teil des Bildes bist :d
8. Feb 2017, 00:57 | Bwana Honolulu: :gähn: Ich glaube, ich mach' auch nicht mehr lange.
8. Feb 2017, 00:57 | Cpt. Bucky Saia: g n8
8. Feb 2017, 00:57 | Cpt. Bucky Saia: ne lange nich mehr
8. Feb 2017, 00:58 | Cpt. Bucky Saia: das ist ja der Witz. Versuhe ein Bild zu betrachten von dem du selbst ein Til bist
8. Feb 2017, 00:58 | Cpt. Bucky Saia: Teil
8. Feb 2017, 00:59 | Bwana Honolulu: Ich muss gerade wieder an Tarvoc denken, der die Absurdität des Begriffs "Weltbild" erklärt...
8. Feb 2017, 01:00 | Cpt. Bucky Saia: :lol:
8. Feb 2017, 01:02 | Bwana Honolulu: OK, ich merke gerade, ich hab' mein Hirn relativ ausgebrannt...
8. Feb 2017, 01:02 | Cpt. Bucky Saia: och geht noch aber is schon spät
8. Feb 2017, 01:05 | Bwana Honolulu: Hmjo, lag jetzt nicht unbedingt an der Diskussion hier... also, im Endeffekt schon, aber... wenn der Tank ohnehin nicht voll ist, bleibt die Karre auch auf dem Weg zum Kiosk nebenan liegen, gell? ;-)
8. Feb 2017, 01:06 | Cpt. Bucky Saia: jop
8. Feb 2017, 01:06 | Cpt. Bucky Saia: naja ich sach auch mal g n8
8. Feb 2017, 01:06 | Cpt. Bucky Saia: :buckysalute:
8. Feb 2017, 01:06 | Bwana Honolulu: Jo, hau' dich rein! :winke:

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!

Seine Quasarische Sphärizität Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Unterschied zwischen Chaos und Unordnung
BeitragVerfasst: 8. Feb 2017, 16:03 
Offline
5
Benutzeravatar

Registriert: 11.2015
Beiträge: 1491
Geschlecht: männlich
wie gesagt ich halte es für falsch das chaos für prinzipiell unzugänglich zu erklären, vor allen dingen weil es einen pfad in deinem lebensbaum einnimmt. aber das sind nur meine 5 cents

_________________
Der Papst ist kein Shapeshifter und auch kein Reptiloid. Er ist ein Archon der negativen Seite und stammt aus der Andromedagalaxie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Unterschied zwischen Chaos und Unordnung
BeitragVerfasst: 8. Feb 2017, 16:26 
Online
Hausmeister
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 8338
Wohnort: leicht verschoben
Geschlecht: männlich
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
:kp: Dann hast du immer noch nicht verstanden, was Bucky und ich sagen wollten. Kehre zurück zu dem Nudelsieb mit nur einem Loch.

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!

Seine Quasarische Sphärizität Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Unterschied zwischen Chaos und Unordnung
BeitragVerfasst: 8. Feb 2017, 16:38 
Offline
5
Benutzeravatar

Registriert: 11.2015
Beiträge: 1491
Geschlecht: männlich
Bwana Honolulu hat geschrieben:
:kp: Dann hast du immer noch nicht verstanden, was Bucky und ich sagen wollten. Kehre zurück zu dem Nudelsieb mit nur einem Loch.

:meditation: :arsch: :meditation:

_________________
Der Papst ist kein Shapeshifter und auch kein Reptiloid. Er ist ein Archon der negativen Seite und stammt aus der Andromedagalaxie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker