Aktion 23
https://aktion23.userboard.org/

Uploadfilterkaffee
https://aktion23.userboard.org/viewtopic.php?f=16&t=1294
Seite 4 von 4

Autor: LordCaramac [ 18. Apr 2019, 18:44 ]
Betreff des Beitrags: Re: Uploadfilterkaffee

Ich sag's ja immer wieder, wir brauchen eine komplett dezentrale Netzwerkinfrastruktur ohne Server und geschlossene Plattformen. Seit die Konzerne sich das Netz gekrallt haben, wird immer mehr und mehr zentralisisert, es ist Zeit für eine Gegenbewegung.

Autor: fehlgeleitet [ 19. Apr 2019, 11:28 ]
Betreff des Beitrags: Re: Uploadfilterkaffee

jo anstatt politische forderungen aufzustellen auf die eh niemand hört wären technische alternativen langsam interessant zum www

Autor: Bwana Honolulu [ 19. Apr 2019, 11:34 ]
Betreff des Beitrags: Re: Uploadfilterkaffee

Du meinst technische Alternativen wie TOR, die dann auch wieder gesetzlich verboten werden? :roll:

Technische Lösungen sind hier zwar auch wichtig, aber wir müssen eigentlich die wildgewordene Politik wieder in den Griff kriegen. Das ist wie schon bei PRISM & Co., wo die Einführung von Verschlüsselung zwar auch wichtig ist, aber das Ziel eigentlich sein sollte, daß diese wahnsinnigen Kontrollfreaks endlich aufhören, zu versuchen, wirklich alles und jeden auszuspionieren.

Autor: fehlgeleitet [ 19. Apr 2019, 12:46 ]
Betreff des Beitrags: Re: Uploadfilterkaffee

Bwana Honolulu hat geschrieben:
Du meinst technische Alternativen wie TOR, die dann auch wieder gesetzlich verboten werden? :roll:

Technische Lösungen sind hier zwar auch wichtig, aber wir müssen eigentlich die wildgewordene Politik wieder in den Griff kriegen. Das ist wie schon bei PRISM & Co., wo die Einführung von Verschlüsselung zwar auch wichtig ist, aber das Ziel eigentlich sein sollte, daß diese wahnsinnigen Kontrollfreaks endlich aufhören, zu versuchen, wirklich alles und jeden auszuspionieren.


Wenn 10 Millionen Leute gegen die Uploadfilter auf die Straße gehen würden, würden die da oben verkünden das sie sich nicht dem Druck der Straße beugen werden :kp:

Autor: Bwana Honolulu [ 19. Apr 2019, 12:50 ]
Betreff des Beitrags: Re: Uploadfilterkaffee

Das ist doch so ziemlich das, was passiert ist. :roll: Aber zumindest wir beiden wissen ja, daß das Ganze kein Problem ist, das sich innerhalb des Systems lösen ließe...

Autor: Cpt. Bucky Saia [ 20. Apr 2019, 11:08 ]
Betreff des Beitrags: Re: Uploadfilterkaffee

fehlgeleitet hat geschrieben:
Bwana Honolulu hat geschrieben:
Du meinst technische Alternativen wie TOR, die dann auch wieder gesetzlich verboten werden? :roll:

Technische Lösungen sind hier zwar auch wichtig, aber wir müssen eigentlich die wildgewordene Politik wieder in den Griff kriegen. Das ist wie schon bei PRISM & Co., wo die Einführung von Verschlüsselung zwar auch wichtig ist, aber das Ziel eigentlich sein sollte, daß diese wahnsinnigen Kontrollfreaks endlich aufhören, zu versuchen, wirklich alles und jeden auszuspionieren.


Wenn 10 Millionen Leute gegen die Uploadfilter auf die Straße gehen würden, würden die da oben verkünden das sie sich nicht dem Druck der Straße beugen werden :kp:


Leider ist das nicht so einfach.
Liegt wohl auch viel an der Sturheit der Politik die ihre Vorschläge auch durchdrücken wollen wenn sich schon abzeichnet das das alles Mist ist.
Zumindest habe ich den Eindruck das ein zurückrudern für die sowas wie Schwäche offenbart und das möchte man natürlich nicht. Also prügelt man auf gedeih und verderb Regelung um Regelung durch ganz egal was dabei rumkommt. Letztendlich kann man sich immer noch drauf berufen das 10 Mio nicht die Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist.
Vermutlich wäre da einzig probate Mittel zur Zeit eine Lösung zu finden wie man die Politik mit ihren eigenen Gesetzen fickt. Also ok der Uploadfilter ist durch dann muß man halt gucken das man einen weg findet das die Politik selber in einem Maß davon betroffen ist das sie nicht anders kann als diese Vorlage zurückzunehmen. Aber auch das wird m.M. nicht passieren.

Aber um ehrlich zu sein hab ich auch keine Lösung.
10 Mio Menschen reichen aber meiner Meinung nach nicht aus. Da muß schon mehr kommen und vorallem muß irgendwas kommen was ganz deutlich zeigt wie hirnverbrannt dieser ganze Kontrollzwang ist.

Autor: Bwana Honolulu [ 22. Apr 2019, 23:18 ]
Betreff des Beitrags: Re: Uploadfilterkaffee

Aus der Shout via LordCaramac: SZ: Upload-Filter löschen Dutzende Kopien des Mueller-Berichts

Autor: Bwana Honolulu [ 21. Mai 2019, 17:20 ]
Betreff des Beitrags: Re: Uploadfilterkaffee

Auch sehr spaßig, Erpresser nutzen mittlerweile wohl YouTubes ContentID-System, indem sie falsche Verwarnungen wegen Copyright-Verstößen verteilen und wollen dann Geld, damit der Account der betroffenen YouTuber nicht wegen weiteren Verstößen gelöscht wird:
BoingBoing hat geschrieben:
A Youtuber called ObbyRaidz, who makes videos about Minecraft, has found himself having received two copyright "strikes" on Youtube from a blackmailer calling themselves VengefulFlame, who has demanded "$150 PayPal or $75 btc (Bitcoin)" or equivalent "goods/services" to have the strikes removed. If ObbyRaidz doesn't comply, VengefulFlame could send one more complaint to Youtube and have ObbyRaidz's account -- and all the videos he's created -- permanently deleted.
Diese automatischen Systeme sind einfach kompletter Mist. Die laufen auch schon mal gern Amok:
Mumbo Jumbo hat geschrieben:
Hey @TeamYouTube , @YouTube

A company is systematically copyright claiming every video I have ever made, despite me owning the rights to all music used in them.

Please tell me I don't have to manually dispute all 1800 claims. Please Retweet. YouTube, your system is broken.
Und das ist wohl ein recht bekannter YouTuber, mit dem sich Leute aus den entsprechenden Teams nach ein wenig öffentlichem Lärm dann auch mal irgendwann beschäftigen. :kp:

Seite 4 von 4Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software