Aktion 23

aphilosophisch, apolitisch, areligiös, akünstlerisch, asexuell
Aktuelle Zeit: 16. Nov 2018, 05:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 900 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 86, 87, 88, 89, 90
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Netzfundstücke
BeitragVerfasst: 16. Sep 2018, 09:45 
Offline
Rangloser Großmeister
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 5489
Wohnort: eine alte Haunebu IV Flugscheibe
Geschlecht: männlich
Disorganisation: Comapony Kabale, Starfish Cabal, Company, D.A.D.
Ich kann sowas nicht.

Übrigens hier die bunten Seiten https://katab.asia/2015/10/22/neurocomics/

_________________
"Wir sind nicht der Abschaum. Wir sind der schillernde, toxische Schleim der auf dem Abschaum schwimmt ..."
Seine Spektralität Cpt. Bucky "Saia" Sternentänzer
alias Papst Cerrynt Eiledol von Welodd alias Nede E Lym von Leng alias Baktus Paradonti alias Dr. Dromis Seth, Master Phool im Outer Space, (Mitbe)Gründer der Univers-City of Sockovia, Moonman Winter Dream, aus der dritten Vergangenheit, General Error der Invasionstruppen, Captain der ersten erisischen Kompanei westlich von Osten, Hüter des hailigen GNARV und anderer nutzloser Dinge, Dunkelelfischer Bischof von Betty, Vorstand der Company auf Lebenszeit, Ernenner des Fonsis auf Zeit, der während eines Bades ehrenhaft erleuchtete, Beschützer des rauchenden Orakels am Stiel, exzellenter Züchter der feinsten Flugaffen nördlich von Reykjavík, Eiliger Hailigenpfleger der Aktion 23, (Er)Finder des Starfish Mythos, Transluzenter Geheimniskrämer und unter der Hand Händler, Schieberkönig der Unwissenden, Verfasser von nicht geschriebenen Werken, autorisierter Verkäufer von "Das LichtTM" und "SeelenheilTM", eingeweihter Oberanti der D.A.D. sowie Pharao Hypothep alias Pharao Pontifex zu Popanz von Paranoia Panoptikum, Bürokrat im Büro für Zweckentfremdung, Anwender von Methoden, Knazler und freier Beratzer auf Schloß Gammelot in Mottrop´s Tradition, Eidechsenkönig und Universalgott Nr. 5


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netzfundstücke
BeitragVerfasst: 16. Sep 2018, 09:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 9978
Wohnort: leicht verschoben
Geschlecht: männlich
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Cpt. Bucky Saia hat geschrieben:
Ich kann sowas nicht.
Was? Mal kurz lesen, was auf der 404-Seite steht? :wat: Mittlerweile hab' ich übrigens auch 'nen funktionierenden Link.

Cpt. Bucky Saia hat geschrieben:
Übrigens hier die bunten Seiten https://katab.asia/2015/10/22/neurocomics/
Jetzt, wo ich alle kolorierten Seiten sehe, finde ich sie irgendwie eintönig. :kp:

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!

Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netzfundstücke
BeitragVerfasst: 20. Sep 2018, 19:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 9978
Wohnort: leicht verschoben
Geschlecht: männlich
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
:wat: Koalas. Alter. :nope:
stonetear2017 hat geschrieben:
Koalas are fucking horrible animals. They have one of the smallest brain to body ratios of any mammal, additionally - their brains are smooth. A brain is folded to increase the surface area for neurons. If you present a koala with leaves plucked from a branch, laid on a flat surface, the koala will not recognise it as food. They are too thick to adapt their feeding behaviour to cope with change. In a room full of potential food, they can literally starve to death.

This is not the token of an animal that is winning at life. Speaking of stupidity and food, one of the likely reasons for their primitive brains is the fact that additionally to being poisonous, eucalyptus leaves (the only thing they eat) have almost no nutritional value.

They can't afford the extra energy to think, they sleep more than 80% of their fucking lives. When they are awake all they do is eat, shit and occasionally scream like fucking satan. Because eucalyptus leaves hold such little nutritional value, koalas have to ferment the leaves in their guts for days on end.

Unlike their brains, they have the largest hind gut to body ratio of any mammal. Many herbivorous mammals have adaptations to cope with harsh plant life taking its toll on their teeth, rodents for instance have teeth that never stop growing, some animals only have teeth on their lower jaw, grinding plant matter on bony plates in the tops of their mouths, others have enlarged molars that distribute the wear and break down plant matter more efficiently... Koalas are no exception, when their teeth erode down to nothing, they resolve the situation by starving to death, because they're fucking terrible animals. Being mammals, koalas raise their joeys on milk (admittedly, one of the lowest milk yields to body ratio... There's a trend here). When the young joey needs to transition from rich, nourishing substances like milk, to eucalyptus (a plant that seems to be making it abundantly clear that it doesn't want to be eaten), it finds it does not have the necessary gut flora to digest the leaves.

To remedy this, the young joey begins nuzzling its mother's anus until she leaks a little diarrhoea (actually fecal pap, slightly less digested), which he then proceeds to slurp on. This partially digested plant matter gives him just what he needs to start developing his digestive system. Of course, he may not even have needed to bother nuzzling his mother. She may have been suffering from incontinence. Why? Because koalas are riddled with chlamydia. In some areas the infection rate is 80% or higher. This statistic isn't helped by the fact that one of the few other activities koalas will spend their precious energy on is rape.

Despite being seasonal breeders, males seem to either not know or care, and will simply overpower a female regardless of whether she is ovulating. If she fights back, he may drag them both out of the tree, which brings us full circle back to the brain: Koalas have a higher than average quantity of cerebrospinal fluid in their brains. This is to protect their brains from injury... should they fall from a tree. An animal so thick it has its own little built in special ed helmet. I fucking hate them.

Tldr; Koalas are stupid, leaky, STI riddled sex offenders. But, hey. They look cute. If you ignore the terrifying snake eyes and terrifying feet.


Weitere seltsame Koala-Fakten:Bild
Hannah Jane Parkinson hat geschrieben:
One of my favourite animal facts is that koala fingerprints are so similar to human fingerprints that they not infrequently screw over crime scene investigators.

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!

Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netzfundstücke
BeitragVerfasst: 8. Nov 2018, 00:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 9978
Wohnort: leicht verschoben
Geschlecht: männlich
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Weiß gerade nicht, wohin damit, aber interessant, Thema Placebos:
The New York Times hat geschrieben:
[...]

And after a quarter-century of hard work, they have abundant evidence to prove it. Give people a sugar pill, they have shown, and those patients — especially if they have one of the chronic, stress-related conditions that register the strongest placebo effects and if the treatment is delivered by someone in whom they have confidence — will improve. Tell someone a normal milkshake is a diet beverage, and his gut will respond as if the drink were low fat. Take athletes to the top of the Alps, put them on exercise machines and hook them to an oxygen tank, and they will perform better than when they are breathing room air — even if room air is all that’s in the tank. Wake a patient from surgery and tell him you’ve done an arthroscopic repair, and his knee gets better even if all you did was knock him out and put a couple of incisions in his skin. Give a drug a fancy name, and it works better than if you don’t.

[...]

Aided by functional magnetic resonance imaging (f.M.R.I.) and other precise surveillance techniques, Kaptchuk and his colleagues have begun to elucidate an ensemble of biochemical processes that may finally account for how placebos work and why they are more effective for some people, and some disorders, than others. The molecules, in other words, appear to be emerging. And their emergence may reveal fundamental flaws in the way we understand the body’s healing mechanisms, and the way we evaluate whether more standard medical interventions in those processes work, or don’t. Long a useful foil for medical science, the placebo effect might soon represent a more fundamental challenge to it.

[...]

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!

Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netzfundstücke
BeitragVerfasst: 8. Nov 2018, 05:36 
Offline
Rangloser Großmeister
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 5489
Wohnort: eine alte Haunebu IV Flugscheibe
Geschlecht: männlich
Disorganisation: Comapony Kabale, Starfish Cabal, Company, D.A.D.
Wirkung von Placebos mit Placebos bewiesen. In einer Doppelblindstudie wurde der einen Gruppe ein Placebo gegeben und der anderen Gruppe wurde das Placebo gegeben. Die Resultate sind vielversprechend. Zeigte sich doch kein nennenswerter Unterschied der Gruppe die das Placebo erhielt zur Vergleichsgruppe. Was das für zukünftige Forschungen im Gebiet der Placebos heißt ist noch offen. :ugly:

_________________
"Wir sind nicht der Abschaum. Wir sind der schillernde, toxische Schleim der auf dem Abschaum schwimmt ..."
Seine Spektralität Cpt. Bucky "Saia" Sternentänzer
alias Papst Cerrynt Eiledol von Welodd alias Nede E Lym von Leng alias Baktus Paradonti alias Dr. Dromis Seth, Master Phool im Outer Space, (Mitbe)Gründer der Univers-City of Sockovia, Moonman Winter Dream, aus der dritten Vergangenheit, General Error der Invasionstruppen, Captain der ersten erisischen Kompanei westlich von Osten, Hüter des hailigen GNARV und anderer nutzloser Dinge, Dunkelelfischer Bischof von Betty, Vorstand der Company auf Lebenszeit, Ernenner des Fonsis auf Zeit, der während eines Bades ehrenhaft erleuchtete, Beschützer des rauchenden Orakels am Stiel, exzellenter Züchter der feinsten Flugaffen nördlich von Reykjavík, Eiliger Hailigenpfleger der Aktion 23, (Er)Finder des Starfish Mythos, Transluzenter Geheimniskrämer und unter der Hand Händler, Schieberkönig der Unwissenden, Verfasser von nicht geschriebenen Werken, autorisierter Verkäufer von "Das LichtTM" und "SeelenheilTM", eingeweihter Oberanti der D.A.D. sowie Pharao Hypothep alias Pharao Pontifex zu Popanz von Paranoia Panoptikum, Bürokrat im Büro für Zweckentfremdung, Anwender von Methoden, Knazler und freier Beratzer auf Schloß Gammelot in Mottrop´s Tradition, Eidechsenkönig und Universalgott Nr. 5


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netzfundstücke
BeitragVerfasst: 8. Nov 2018, 10:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 9978
Wohnort: leicht verschoben
Geschlecht: männlich
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Der Versuch wird dann wiederholt, aber diesmal wissen die Teilnehmer, ob sie in der Experimental- oder der Testgruppe sind - was das Ergebnis bestätigt. %D

Ist übrigens wirklich so, daß Placebos wohl auch wirken, wenn man weiß, daß es Placebos sind:
Spektrum der Wissenschaft hat geschrieben:
Placebo wirkt auch ohne Täuschung

Wichtigste Voraussetzung für den Placebo-Effekt ist die Ahnungslosigkeit des Patienten: Er darf nicht wissen, dass er nur ein Scheinmedikament einnimmt – so glaubte man jedenfalls bisher. Nun zeigten Wissenschaftler jedoch, dass Placebos sogar dann wirken, wenn sie als solche gekennzeichnet sind.

Ted Kaptchuk von der Harvard Medical School in Boston und seine Kollegen führten dazu eine dreiwöchige Studie an 80 Patienten durch, die am Reizdarmsyndrom litten. Dabei teilten sie die Probanden in zwei Gruppen auf: Die eine Hälfte bekam keine Behandlung, die andere Hälfte erhielt Placebo-Kapseln, die sie zweimal am Tag einnehmen sollten. Die Mediziner beschrieben diese den Patienten gegenüber ehrlich als "Zuckerpillen" und machten ihnen deutlich, dass diese keine wirksamen Substanzen enthielten. Zusätzlich waren die Packungen mit dem Wort "Placebo" beschriftet. Kaptchuk betont: "Wir erzählten den Patienten, dass sie nicht einmal an den Placeboeffekt glauben müssten. Sie sollten nur die Pillen nehmen."

Nach drei Wochen haben sich bei 59 Prozent der Patienten, die das Placebo nahmen, die Symptome deutlich verbessert. Bei den Beteiligten, die keine Pillen genommen hatten, waren dies hingegen deutlich weniger, nämlich nur 35 Prozent. Die Forscher betonen jedoch, dass es sich um eine sehr kleine Studie handelt und die Ergebnisse noch in umfangreicheren Untersuchungen bestätigt werden müssten. Offen bleibt bei seiner Studie außerdem, ob auf herkömmliche Weise verabreichte Placebos nicht vielleicht noch besser gewirkt hätten. Dennoch: "Die Erkenntnisse deuten darauf hin, dass nicht allein positives Denken, sondern auch die schlichte Durchführung eines medizinischen Rituals einen signifikanten Nutzen haben könnte", meint Kaptchuk.
Ist auch schon was älter, der Artikel, von 2010... ^^

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!

Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netzfundstücke
BeitragVerfasst: 8. Nov 2018, 22:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 9978
Wohnort: leicht verschoben
Geschlecht: männlich
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Falls ihr mal wieder die Fernbedienung sucht:
Logitech hat geschrieben:
[...]

In our survey, we asked thousands of people around the world about the places they have found their lost remote and some of the answers were surprising:

  • 49% found the remote in the couch
  • 8% found it in the bathroom
  • 8% in a dresser drawer
  • 4% in the fridge/freezer
  • 2% have found the remote outside or all the way out in the car

[...]

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!

Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netzfundstücke
BeitragVerfasst: 8. Nov 2018, 22:59 
Offline
Lord von Bielefeld
Benutzeravatar

Registriert: 11.2015
Beiträge: 2038
Geschlecht: männlich
oha - die letzten 2 % sind wohl mit ihrer Fernbedienung mehr oder weniger verwachsen %D

_________________
Der Papst ist kein Shapeshifter und auch kein Reptiloid. Er ist ein Archon der negativen Seite und stammt aus der Andromedagalaxie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netzfundstücke
BeitragVerfasst: 9. Nov 2018, 05:44 
Offline
Rangloser Großmeister
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 5489
Wohnort: eine alte Haunebu IV Flugscheibe
Geschlecht: männlich
Disorganisation: Comapony Kabale, Starfish Cabal, Company, D.A.D.
Nach dem Test wurde dann eine Expertenkommission gegründet die untersucht wie und warum Milchzucker und Gelantinekapseln gegen Reizdarm helfen.

_________________
"Wir sind nicht der Abschaum. Wir sind der schillernde, toxische Schleim der auf dem Abschaum schwimmt ..."
Seine Spektralität Cpt. Bucky "Saia" Sternentänzer
alias Papst Cerrynt Eiledol von Welodd alias Nede E Lym von Leng alias Baktus Paradonti alias Dr. Dromis Seth, Master Phool im Outer Space, (Mitbe)Gründer der Univers-City of Sockovia, Moonman Winter Dream, aus der dritten Vergangenheit, General Error der Invasionstruppen, Captain der ersten erisischen Kompanei westlich von Osten, Hüter des hailigen GNARV und anderer nutzloser Dinge, Dunkelelfischer Bischof von Betty, Vorstand der Company auf Lebenszeit, Ernenner des Fonsis auf Zeit, der während eines Bades ehrenhaft erleuchtete, Beschützer des rauchenden Orakels am Stiel, exzellenter Züchter der feinsten Flugaffen nördlich von Reykjavík, Eiliger Hailigenpfleger der Aktion 23, (Er)Finder des Starfish Mythos, Transluzenter Geheimniskrämer und unter der Hand Händler, Schieberkönig der Unwissenden, Verfasser von nicht geschriebenen Werken, autorisierter Verkäufer von "Das LichtTM" und "SeelenheilTM", eingeweihter Oberanti der D.A.D. sowie Pharao Hypothep alias Pharao Pontifex zu Popanz von Paranoia Panoptikum, Bürokrat im Büro für Zweckentfremdung, Anwender von Methoden, Knazler und freier Beratzer auf Schloß Gammelot in Mottrop´s Tradition, Eidechsenkönig und Universalgott Nr. 5


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Netzfundstücke
BeitragVerfasst: 9. Nov 2018, 09:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 9978
Wohnort: leicht verschoben
Geschlecht: männlich
Disorganisation: Aktion 23, Zimmer523, GEFGAEFHB, ddR, Fractal Cult, EHNIX, The ASSBUTT
Dabei wurde festgestellt, daß die Placebos im Test gar nicht wie sonst üblich auf Gelatine und Milchzucker bestanden - es handelte sich um Placebo-Placebos.%D

_________________
Wenn ich schon der Affe bin, dann will ich der Affe sein, der dem Engel auf's Maul haut. XD
‒✴△♀ ✴ө△ʘ!

Seine Quasarische Sphärizität, der Bwana Honolulu,
Überbefehlshabender des Selbstmordkommandos Ω,
Herrscher über alles, alles andere und wieder nichts,
Urgroßpapapapst und Metagottkaiser in Zimmer523,
Grand Admirakel der berittenen Marinekavallerie zur See,
Reichsminister für Popularpodicifikation,
Hüter des Heiligen Q.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 900 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 86, 87, 88, 89, 90

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker